Die Toskana Entdecken

Toskana Reisefuehrer fuer Ferien in der Toskana

Kirchen und Museen

Der Dom, die Basilika von Santa Maria Assunta, ist ein Denkmal der romanischen Architektur und war ursprünglich eine Pfarrkirche aus dem Jahr 1000, die im Laufe der Jahrhunderte erweitert wurde. Das Innere der Basilika ist über und über mit Fresken ausgeschmückt. Die Szenen aus dem Neuen Testament sind Fresken der Schule von Simone Martini, und die des alten Testaments von Bartolo di Fredi. Beachtenswert sind die zwei wunderschöne Holzstatuen von Jacopo della Quercia.

Die Kirche von San Lorenzo in Ponte, wurde 1240 erbaut. Sie bakam ihren Namen (Ponte=Brücke) , da sie in der Nähe der ursprünglichen Zugbrücke der Burg des Bischofs stand.

Die Kirche von San Bartolo und die Überreste der Kirche San Francesco, gehörten dem Franziskanerorden. Die Mönche hatten die Aufgabe die Kirchen vor Angreifern zu verteidigen und Pilgern und Wandersmännern Unterbringung zu bieten.

Die Kirche Sant’Agostino, birgt eine immense Fülle von Kunstwerken von aussergewöhnlicher Schönheit. Unter ihnen der Altar des hl. Vincent aus dem Jahr1494, gebaut von Francesco Fiorentino, das Fresko der Pieta, ein Werk von Vincent Tamagni und der Altar der Madonna delle Grazie, der ein Fresko von Lippo Memmi umrahmt.

Einer Legende nach wurde die Kirche San Jacopo von Rittern nach der Rückkehr aus dem ersten Kreuzzug errichtet.

Die Kirche San Pietro in Forli stammt aus dem XII Jahrhundert und ist eine der ältesten in San Gimignano. Die Wänden sind voll mit Original-Fresken von Lippo Memmi, wie das der Jungfrau Maria die das Christus Kind an der Hand führt.

Der Altar der Kirche des heiligen Hieronymus ist mit einem schönen Tafelbild von Vincenzo Tamagni dekoriert, die die Madonna mit Kind und die Heiligen Johannes, Gualberto, Benedikt und Hieronymus zeigt.

Die bedeutenten Museen der Stadt

Das ehemalige Konservatorium von Santa Fina beherbergt heute das Archäologische Museum und die Gallerie der modernen und zeitgenössischen Kunst.
Museo Archeologico – Spezieria di Santa Fina – Galleria d’Arte Moderna e Contemporanea
Via Folgore 11, Öffnungszeiten: täglich von 11 bis 18 Uhr; Tel: 0577940384; Eintritt ca. 4 €;

Das Dombaumuseum beherbergt liturgische Schmuckstücke und Gemälde aus dem fünfzehnten Jahrhundert aus den verschiedenen Kirchen des Gebietes. Bemerkenswert sind die Chorbücher die mit goldenen Miniaturmalerein aus dem vierzehnten Jahrhundert und aus der Stiftskirche von San Gimignano stammen. Ein Abschnitt enthält archäologische Funde, darunter Flachreliefe des vierzehnten und fünfzehnten Jahrhunderts und Steine und Stücke aus dem dreizehnten bis zum sechzehnten Jahrhundert.

Museo d’Arte Sacra
Piazza Pecori 1; Öffnungszeiten vom 01.03 bis zum 20.01 täglich von 9.30-19.30 Uhr. Im Februar geschlossen; Eintritt ca. 3,00 Euro

Das Museum der mittelalterlichen Kriminologie (Museo di Criminologia Medioevale) in der Via del Castello, zeigt eine Schrecken erregende Sammlung von mittelalterlichen Folterinstrumenten bishin zu amerikanischen Hinrichtungsmethoden wie Elektrischer Stuhl und Gaskammer. Der Museumsbesuch ist für Kinder nicht geeignet.
Juli bis September täglich von 10 bis 24 Uhr; Rest des Jahres täglich von 10 bis 19 Uhr. Entritt ca. 8,00 Euro

Das Augustinerkloster im Norden der Stadt bietet im Chor der Kirche einen großartigen Bilderzyklus von Benozzo Gozzoli und seinen Schülern.
täglich von 7-12 Uhr und 15-18 Uhr; Eintritt frei.


Empfehlungen

Arianna & Friends

Exklusive Sonderreisen in die Toskana Unterkunft in romantischen Weingütern, Ferienwohnungen, Ferienhäusern und Villen und innovative Pakete: Weintouren, Lebensmittelverkostungen, Kochkurse, Kulturreisen, Kunstkurse und Aktivitäten im Freien. Für weitere Informationen.

ILM

Sprachreisen in die Toskana, eine ideale Kombination aus Sprachbildung und Urlaub in der Wiege der Renaissance und der italienischen Sprache. Qualitative Italienischkurse für Freizeit, Studium und Beruf in Pisa, der Stadt des Schiefen Turms und Viareggio, direkt am Meer. Für weitere Informationen.