Die Toskana Entdecken

Toskana Reisefuehrer fuer Ferien in der Toskana

Fiesole

Fiesole ist ein bekanntes Städtchen in der Toskana und liegt nur wenige Kilometer von Florenz entfernt. Es ist etruskischen und römischen Ursprungs und wurde im Jahr 90 v. Chr. völlig zerstört und später wieder aufgebaut. In der Renaissance entwickelte sich der Ort zu einem beliebten Urlaubsziel für prominente Familien, die hier ihre Villen erbauen liessen. Die bekanntesten Villen sind die der Albizi, Medici, Salviati und Rondinelli Vitelli.

Heute beherbergt Fiesole viele etablierte kulturelle Institutionen wie das “European University Institute” und die Harvard Universität. Die ersten Ansiedlungen dieser Gegend stammen aus der Bronzezeit (ca. 2000 v. Chr.), aber die Gründung der Stadt selbst, geht auf das hellenistische Zeitalter zurück (Ende des IV – Beginn des III Jahrhunderts. v. Chr.).

Fiesole ist eine römische Stadt, von deren Zeit es noch viele Spuren gibt. Nach dem Fall des Römischen Reiches kam es zum Einfall der Langobarden (VI-VII Jahrhundert n. Chr.). Fiesole entspricht dem Sprichwort “Klein aber Fein”. Das Städtchen ist reich an Denkmälern von hohem künstlerischen Wert. Zu den ältesten zählen die Überreste der etruskischen Mauern, die von dem historischen Ursprung der Stadt Zeugnis tragen und das römische Theater aus dem ersten Jahrhundert v. Chr., wo im Sommer eindrucksvolle kulturelle Veranstaltungen angeboten werden.

Bemerkenswert ist auch der Piazza Mino mit der Kirche St. Maria Primerana. Interessant sind das Museum Bandini mit einer großen Ausstellung von Skulpturen und Gemälden der toskanischen Schule des XIII. XIV. XV. Jahrhunderts und das Archäologische Museum. Es beherbergt im Erdgeschoss etruskische und römische Statuen, Bronzefunde aus Fiesole und im Obergeschoss eine Sammlung von Tassen, Gläsern und Waffen.

Besonders Sehenswert ist die Basilika von dem hl. Alexander, die auf einen bereits bestehenden heidnischen Tempel erbaut wurde und im VI. Jahrhundert in eine christlichen Kirche umgebaut wurde. Die Kirche des heiligen Franziskus aus dem vierzehnten und fünfzehnten Jahrhundert enthält große Werke und das Ethnographische Museum zeigt Objekte etruskischen, chinesischen und ägyptischen Ursprungs.

Nachfolgenden eine Liste der Museen von Fiesole:

Museo “Bandini”

via G. Duprè, 1 – Fiesole

Phone 0039 055 59 477

Museo “G. Duprè” Villa Duprè,

via G. Duprè, 19 – Fiesole

Phone 0039 055 59 171

Museo Archeologico

via Portigiani, 1 – Fiesole

Phone 0039 055 59 477

Museo Fondazione “P. Conti” Villa “Le Coste”,

via G. Duprè, 18 – Fiesole

Phone 0039 055 597 095

Museo Missionario Francescano Convento di S. Francesco,

via S. Francesco, 13 – Fiesole

Phone 0039 055 59 175

Wie man Fiesole erreicht:

Am besten erreicht man Fiesole mit dem Bus, der vom Bahnhof Santa Maria Novella in Florenz abfährt.

Der nächstgelegene Flughafen ist Florenz. Hier ist es am Besten den Shuttle-Bus zu nehmen, der alle 30 Mintuen zum Bahnhof Santa Maria Novella fährt und von dort in den Bus nach Fiesole umzusteigen.


Empfehlungen

Arianna & Friends

Exklusive Sonderreisen in die Toskana Unterkunft in romantischen Weingütern, Ferienwohnungen, Ferienhäusern und Villen und innovative Pakete: Weintouren, Lebensmittelverkostungen, Kochkurse, Kulturreisen, Kunstkurse und Aktivitäten im Freien. Für weitere Informationen.

ILM

Sprachreisen in die Toskana, eine ideale Kombination aus Sprachbildung und Urlaub in der Wiege der Renaissance und der italienischen Sprache. Qualitative Italienischkurse für Freizeit, Studium und Beruf in Pisa, der Stadt des Schiefen Turms und Viareggio, direkt am Meer. Für weitere Informationen.